Neuigkeiten - 15.11.2018

Akquisition: Iris Capital und andere Anteilseigner verkaufen Netatmo an Legrand

  • Das börsennotierte Elektronikunternehmen Legrand erwirbt alle Anteile an dem Smart-Home-Unternehmen und integriert die Netatmo-Marken in sein Portfolio
  • Iris Capital hat 2013 und 2015 in Netatmo investiert

Iris Capital, eine der führenden europäischen Venture-Capital-Gesellschaften, hat sich gemeinsam mit den anderen Anteilseignern auf den Verkauf aller Netatmo-Anteile an Legrand geeinigt. Legrand besitzt bereits seit 2015 Anteile an Netatmo, nun gehört das Smart-Home-Unternehmen vollständig zum französischen Elektrotechnikspezialisten. Mit dem Kauf stärkt das börsennotierte französische Unternehmen, das unter anderem Elektrotechnik für den Hausbau herstellt, seine Position auf dem Smart-Home-Markt. Netatmo-Gründer Fred Potter wird CTO von Eliot, dem Connected-Solutions-Programm von Legrand. Die Marken von Netatmo werden in das Legrand-Portfolio integriert.

Iris Capital ist schon seit 2013 dabei

Iris Capital investierte zum ersten Mal im Jahr 2013 in Netatmo. Bei der Finanzierungsrunde mit zwei weiteren Investoren kamen 4,5 Millionen Euro zusammen. 2015 stieß Legrand dazu und führte eine Finanzierungsrunde an, bei der sich erneut Iris Capital und die anderen Altinvestoren beteiligten. Insgesamt sammelte Netatmo bei dieser Runde 30 Millionen Euro ein.