Neuigkeiten - 06.10.2021

Datenbanken-Startup ArangoDB erhält Serie-B-Investition in Höhe von 27,8 Millionen US-Dollar

ArangoDB, die Firma hinter dem gleichnamigen Open-Source-Datenbanksystem, hat eine von Iris Capital angeführte Serie-B Finanzierungsrunde in Höhe von 27,8 Millionen US-Dollar erhalten. An der Finanzierung beteiligt sind außerdem die bisherigen Investoren Bow Capital und Target Partners sowie als weiterer neuer Investor New Forge. Curt Gunsenheimer, Managing Partner bei Iris Capital, und Mirko Novakovic von New Forge, Mitbegründer und ehemaliger CEO von Instana, werden Teil des ArangoDB Boards. Mit dieser Finanzierungsrunde erhöht sich die Gesamtfinanzierung von ArangoDB auf über 47 Millionen US-Dollar.

Durch diese Finanzierungsrunde erhält ArangoDB’s „Graph and Beyond"-Datenbank Technologie weiter an Zugkraft. Diese zeichnet sich durch eine hohe Skalierbarkeit für die Verarbeitung von sowohl Graphen, als auch Dokumenten, und Volltextsuche aus. Die neue Finanzierung hat außerdem das Ziel die Entwicklung skalierbarer Graph-Analysen und KI Funktionen weiter zu beschleunigen.

Des Weiteren wird das global verteilte Team insbesondere in den Bereichen Engineering, Marketing, Produktmanagement, Vertrieb und Personal weiterwachsen.

Vor diesem Hintergrund verstärkte ArangoDB auch kürzlich sein Management-Team mit Frank Swain als Chief Revenue Officer und Dr. Jörg Schad als Chief Technology Officer.

„Die zentrale Herausforderung des 21. Jahrhunderts besteht darin, echten Mehrwert aus gesammelten Unternehmensdaten zu generieren. Unternehmen auf der ganzen Welt suchen hierfür nach einfachen Wegen, um ihre Insights zu verbessern, neue Analysemethoden einzusetzen und ihre KI-Nutzung zu optimieren.", sagt Claudius Weinberger, CEO und Mitbegründer von ArangoDB. „Von Beginn an war es das Ziel von ArangoDB, den Umgang mit Daten jeglicher Art so einfach wie möglich zu gestalten. ‚Graph and Beyond‘ ermöglicht es jedem Nutzer, strukturierte, unstrukturierte sowie weitere Arten von Daten in einer Lösung auf Enterprise-Level mit fortschrittlichen Graph-Analyse Methoden zu kombinieren. Die Serie-B Finanzierung verleiht uns einen enormen Schub, dieses Ziel schneller zu erreichen: Einen einfach Weg für alle Nutzer um reellen Nutzen aus allen Daten zu generieren."

Seit Beginn an fokussiert sich ArangoDB auf die effektive und effiziente Speicherung und Verarbeitung von Graph Daten, insbesondere in Kombination mit anderen Datenformaten, wie zum Beispiel  JSON-Dokumenten, Key-Value-Werten oder Volltextsuche. Im Laufe der Entwickelung hat die skalierbare Graph-Technologien immer mehr an Bedeutung gewonnen und wird heute von Unternehmen aller Größenordnungen eingesetzt. Ein Hauptproblem anderer Graphdatenbanken ist häufig ihre Skalierbarkeit, die nicht die Datenmengen der meisten Unternehmen unterstützt. Die Entwickelung von ArangoDB war von Anfang an ausgelegt auf horizontale Skalierbarkeit für grosse Datenbankcluster. Diese wird durch einen selbst entwickelten Ansatz, Daten in großen Clustern zu verteilen unterstützt. Viele Unternehmen, unter anderem Branchenführer wie Altair, Barclays, Cisco, Juniper Networks, Refinitiv, RE/MAX und VMware nutzen daher ArangoDB für verschiedenste Anwendungsfälle.

„Die Nutzung von Daten ist für alle Unternehmen unerlässlich geworden. ArangoDB kombiniert die Leistungsfähigkeit von Graphen mit einer hohen Skalierbarkeit und performanten Funktionen, die Unternehmen heutzutage benötigen. Das System unterstützt mehrerer Datenmodelle, zeichnet sich durch maximale Glaubwürdigkeit aus und bietet den für Open-Source charakteristische schnellen Marktzugang. Dafür sorgt ein hochprofessionelles Team, das sich durch eine große Erfahrung und Expertise auszeichnet. Gemeinsam wollen wir die globale Expansion und Produktführerschaft des Unternehmens vorantreiben.", sagt Curt Gunsenheimer, geschäftsführender Gesellschafter bei Iris Capital.

„In den letzten Jahrzehnten habe ich aus erster Hand erfahren, wie komplex Anwendungen in Unternehmen sind. Die Fähigkeit von ArangoDB, Graphenanalysen in großem Umfang über verschiedene Datenformate hinweg bereitzustellen, ist gerade für Unternehmen ein entscheidender Faktor. Unternehmen in allen Bereichen der Wirtschaft setzen sich mit der Frage auseinander, wie sie so einfach wie möglich einen Mehrwert aus ihren Daten ziehen können", erklärt Mirko Novakovic, Angel Investor bei New Forge. „Ich freue mich sehr, dem Board von ArangoDB beizutreten, um das Unternehmen bei der Entwicklung der nächsten Generation von GraphML-Analysen zu beraten.”

-----

Über ArangoDB

ArangoDB ist eine skalierbare Open-Source-Graphendatenbank mit mehr als 11.000 Stargazern auf GitHub. Aufbauend auf dem Konzept „Graph and Beyond" kombiniert ArangoDB die analytische Leistung von Graphen mit JSON-Dokumenten, einem Key-Value-Store und einer Volltext-Suchmaschine. Entwickler können mit einer einzigen, deklarativen Abfragesprache auf all diese Datenmodelle zugreifen und sie kombinieren. In zahlreichen Branchen dient sie als skalierbares Rückgrat für Graphanalysen und komplexe Datenarchitekturen.

ArangoDB Inc. wurde 2015 gegründet und ist ein privates Unternehmen, das von Bow Capital, Iris Capital, New Forge und Target Partners unterstützt wird. Der Hauptsitz befindet sich in San Francisco und Köln, mit Büros und Mitarbeitern auf der ganzen Welt. Mehr unter: www.arangodb.com.