Neuigkeiten - 04.03.2019

Shift Technology sammelt 60 Millionen Dollar in Series-C-Finanzierungsrunde ein

Shift Technology, ein Anbieter von KI-Lösungen für Betrugsidentifikation und Schadensfallabwicklung in der weltweiten Versicherungsbranche, schließt erfolgreich seine Series-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 60 Millionen Dollar ab. Insgesamt flossen seit der Gründung 100 Millionen Dollar in das Unternehmen.

Die Finanzierungsrunde wurde angeführt von Bessemer Venture Partners. Zusätzlich investieren die Altinvestoren Accel, General Catalyst und Iris Capital erneut in das französisch-amerikanische Startup. Mit dem frischen Kapital will Shift seine weltweite Präsenz – mit Fokus auf den amerikanischen und japanischen Markt – ausbauen, sowie in Forschung und Entwicklung und die weitere Produktentwicklung investieren.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem Shift-Team. Das Unternehmen hat eine leistungsstarke KI-Plattform aufgebaut, die den Versicherungsmarkt transformiert, und wir sind zuversichtlich, dass das erst der Anfang ist“, sagt Charles Birnbaum, Partner bei Bessemer Venture Partners. „Das Shift-Team hat bereits tolle Erfolge bei Anbietern in der ganzen Welt erzielt und wir freuen uns darauf, sie bei ihrer nächsten Wachstumsphase zu unterstützen. Die digitale Transformation ist in der Versicherungsbranche in vollem Gang und Shift wird seinen Kunden dabei helfen, sie zu meistern.“

Seit der Gründung 2014 legt Shift Technology weltweit ein außergewöhnliches Wachstum vor. Das Unternehmen beschäftigt inzwischen mehr als 200 Mitarbeiter und betreut seine Kunden in Europa, Asien und den USA vom Pariser Headquarter sowie weiteren Büros in Boston, Tokio, London, Hong Kong, Madrid, Singapur und Zürich.

FORCE, Shifts Lösung zur Betrugserkennung, wird von Versicherern auf der ganzen Welt für viele unterschiedliche Bereiche eingesetzt. Die Lösung bietet Betrugsermittlern eine leistungsstarke Plattform an die Hand. Mithilfe von FORCE können die Versicherer zudem ihre Kapazitäten steigern und Schadensfälle effizienter bearbeiten.

Mit der Finanzspritze will Shift seine Lösung zur Betrugsidentifikation weiter ausbauen. Der Fokus liegt dabei auf einer Automatisierung der kompletten Schadensfallbearbeitung für Versicherungsträger und ihre Kunden. Auf diese Weise können Versicherungskonzerne ihren Kunden einen herausragenden Kundenservice bieten und Fälle schneller und besser bearbeiten als vorher. AXA Spain, ein langjähriger Shift-Kunde und Early Adopter der Shift-Lösung, profitiert bereits von den Innovationen der Automatisierung.

Zusätzlich zu neuen Produktinnovationen will Shift diese Finanzierungsrunde nutzen, um in Schlüsselregionen schnelle Go-to-Market-Strategien zu entwickeln. Das Unternehmen baut seine US-Niederlassungen in Boston und seine Büros in Tokio weiter aus und will neue Stellen für Data Scientists, Entwickler sowie Sales- und Marketing-Manager schaffen. In etwas über vier Jahren hat das Unternehmen viele der führenden Versicherer weltweit als Kunden gewonnen. Auf der Liste stehen 70 Kunden aus 25 Ländern, darunter AG2R-LA MONDIALE, Credit Agricole Pacifica, Harmonie Mutuelle Groupe VYV, Liberty Mutual, MACIF, MS&AD Insurance, Spirica, die General Insurance Association aus Singapur oder die Hong Kong Federation of Insurers.

„Ich bin sehr stolz darauf, was unser Team – mit der Unterstützung unseres großartigen Vorstands und Aufsichtsrats – in dieser verhältnismäßig kurzen Zeit auf die Beine gestellt hat“, ergänzt Jeremy Jawish, CEO und Mitgründer von Shift Technology. „Unsere KI-Technologie verhilft führenden Versicherungskonzernen zu mehr Effizienz und Fehlerfreiheit. Wir unterstützen die Unternehmen bei ihren digitalen Transformationsstrategien und helfen ihnen, die Kundenzufriedenheit zu steigern. Wir sind fest davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz in vielen Bereichen der Schadensbearbeitung unterstützen und den gesamten Versicherungspolice-Lifecycle verbessern kann. Mit diesem Investment sind wir für die nächste Phase des Wachstums und der Weiterentwicklung gut positioniert.“